Grillbrot am Spieß

Sommerzeit ist Grillzeit – und dieses leckere Brot ist die ideale Beilage.

für den Teig

500g Mehl
250ml lauwarmes Wasser
30g Hefe (oder ein Päckchen Trockenhefe)
2EL Olivenöl
1Tl Salz
1/2 Tl Zucker

für die Spieße

ca. 10-12 Holzspieße (ca. 25cm)
Olivenöl
getrockneter Rosmarin
grobes Meersalz


Zuerst den Teig kneten…

  1. Aus Hefe, ein wenig Wasser, einem Esslöffel vom Mehl und dem Zucker einen Vorteig machen und einige Minuten gehen lassen.
  2. Alle Teigzutaten mit dem Vorteig zu einem Hefeteig kneten.
  3. Den Hefeteig ca. 1 Std. gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

…dann die Brote formen

  1. Den Hefeteig nochmal kurz durchkneten und ca. 4mm dick ausrollen.
  2. Den Teig in ca. 3-4cm dicke Streifen schneiden
  3. Die Streifen mit Olivenöl bepinseln und um einen Holzspieß wickeln (Öl nach außen!)
  4. Die mit Teig umwickelten Spieße in Rosmarin wälzen und mit grobem Meersalz bestreuen.
  5. Die fertigen Spieße nochmal mind. 30 Minuten (bis zum Grillen) gehen lassen

 


Brote grillen

Die fertigen Spieße können direkt auf dem Holzkohlegrill gegrillt werden. Der Grill sollte nicht zu heiß sein, sonst verbrennen die Brote und sind innen noch nicht durch. Ggf. nochmal mit etwas Öl einsprühen, dann werden die Brote nicht so schnell schwarz.

Wem das Grillen zu aufwändig ist, der kann die Brote auch im Backofen bei ca. 200 Grad in 20-30 Minuten fertig backen.

Tipp: So gelingt der Hefeteig

Hefeteig benötigt Zeit und Wärme. Deshalb immer lauwarmes Wasser für den Teig benutzen und den Teig an einem warmen Ort gehen lassen. Dazu kann man z.B. den Backofen ein ganz klein wenig auf ca. 40 Grad vorheizen und dann den Teig dort hineinstellen. Aber Achtung: Wird es zu warm, dann stirbt die Hefe ab und der Teig bleibt flach!



Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit anderen…