Limoncello

Einer der schönsten italienischen Liköre, wie er früher und heute von vielen Hausfrauen (und inzwischen auch -männern) selbst gemacht wird.

5 Zitronen (unbehandelt, am besten BIO Qualität)

250ml reiner Trinkalkohol, 90%

500ml Wasser

125g Zucker


  1. Die Zitronen gut waschen und die Schale mit dem Sparschäler dünn abschälen. Es sollte möglichst wenig des weißen Fleisches an der Schale bleiben.
  2. Die Schalen in den Alkohol in einem verschließbaren Gefäß einlegen.
  3. Das Gefäß mit den Schalen und dem Alkohol ca. 8-10 Tage verschlossen und lichtgeschützt lagern. Dabei verfärbt sich der Alkohol kräftig gelb.
  4. Nach der Zeit den Alkohol durch ein Sieb gießen und die Schalen wegwerfen.
  5. In einem Topf aus dem Wasser und dem Zucker einen Sirup kochen.
  6. Den abgekühlten Sirup in den Alkohol geben. Dieser wird dabei trüb und es entsteht die typische Limoncello-Farbe.
  7. Den fertigen Likör nochmal mindestens einen Tag stehen lassen, er wird in dieser Zeit nochmal viel milder.

Das Rezept benutzt deutlich weniger Zucker als die meisten käuflich erhältlichen Limoncelli. Wer es lieber etwas süßer mag, benutzt 200g Zucker.

 

Bei diesem Rezept bleiben die Zitronen ohne Schale übrig. Aus dem Saft lässt sich aber wunderbarer Margarita zaubern »



Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit anderen…